Rot im Juli mit Kibadoo Strandkleid #12coloursofhandmadefashion

Rot ist nicht so meine Farbe. Warum eigentlich nicht? Wo ich doch auch gerne Pink trage… Zu knallig kann es wohl kaum mehr werden nach meinem farbenfrohen HHL Amore Shirt aus dem letzten Post 😉 …

Also habe auch ich mich von der #12coloursofhandmadefashion Challenge von Tweed&Greet anstecken lassen … War ich um diesen coolen Hibiskusjersey ja vorher schon virtuell herumgeschlichen, landete er nun doch in meinem Warenkorb bei myostoffe.de :).

Zuerst dachte ich an ein Top, aber als der Stoff kam und ich ihn mir – wie ich es eigentlich immer mache – wie ein Badehandtuch umwickelte um zu sehen wie er mir steht, war klar: ein Kleid, ein langes Kleid!

Also habe ich den von mir geliebten Kibadoo Strandkleid-Schnitt diesmal einfach verlängert und seitliche Schlitze gemacht.

Statt für Belege, habe ich mich für den Ausschnitt spontan für das Glitzerbündchen in dunkelblau entschieden, das ich bei Das hüpfende Komma bestellt hatte und das zufällig noch auf dem Nähtisch rumlag.

Statt meiner ersten Idee zu folgen und einen Gürtel aus dunkelblauer Kordel zu machen, habe ich doch wieder ein Gummi eingenäht.

Die Bilder sind im Andalusien-Urlaub entstanden, wo das Kleid ganz prima hinpasst und ich es schon mehrfach getragen habe. 🙂

Wie ihr am Datum erkennen könnt, habe ich es gerade so rechtzeitig zu #12coloursofhandmadefashion für diesen Monat geschafft und muss nun schnell schauen, dass ich mich und mein Kleid da noch unterkriege… 😉

Finde diese Idee von Tweed&Greet übrigens echt super und bin gespannt, welche Farbe im August dran ist!

Stoffauswahl: Vintage Hibiskusjersey, bestellt bei myostoffe.de / Glitzerbündchen von Das hüpfende Komma

Schnitt: Kibadoo Basic Strandkleid, verlängert + seitliche Schlitze

 

*** Dieser Blogpost enthält Werbung ***

2 Replies to “Rot im Juli mit Kibadoo Strandkleid #12coloursofhandmadefashion”

  1. Du Fleißige! Schöne Urlaubsfrühstück! Mein Favorit ist übrigens das minifin-shirt im Partnerlook! 😉
    Liebe Grüße! Moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.